Beiträge von Marcus H.

    Der Countdown läuft............................................................. und meine Internetleitung ist nicht schnell.;(

    Hoffentlich ist das Spiel heute zum herunterladen noch nicht so groß.

    Assetto Corsa Competizione: Preise zur Steam Early Access-Phase

    Die Entwickler von Assetto Corsa Competizione informieren kurz vor dem Beginn der Steam Early Access-Phase nun über die Preisgestaltung. Daraus ergibt sich eine eindeutige Empfehlung auch für eher abwartende Racer.

    [IMG:http://www.speedmaniacs.com/im…ione-e3-2018-gameplay.jpg]Bereits Ende Juli haben wir ausführlich über die Steam Early Access-Roadmap von Assetto Corsa Competizione informiert. Was bislang fehlte war das Preisschild zu den einzelnen Builds. Kurz vor dem Start der Early Access-Phase am 12. September haben die Entwickler nun die fehlenden Angaben zur Preisgestaltung bekannt gegeben.


    Demnach zeichnet sich ein klares Bild ab, welches auch für eher nicht testwillige oder abwartende Racer eine klare Empfehlung ausspricht. Wer sich ohnehin ziemlich sicher ist, dass Assetto Corsa Competizione gekauft wird, profitiert davon sich so früh wie möglich zu entscheiden. Das hängt damit zusammen, dass die Preise progressiv nach jeder zweiten absolvierten Testphase angehoben werden.


    Konkret zahlen Gamer die direkt zum Build 1 dabei sind, das ab dem 12. September 2018 verfügbar sein soll, nur 24,99 EUR. Dies gilt auch noch für alle die zum Build 2 (10. Oktober 2018) die Kaufentscheidung treffen. Danach wird es teurer. Wer ab Build 3 (14. November 2018) und 4 (12. Dezember 2018) einsteigt, zahlt schon 34,99 EUR. Danach, Build 5 ist für den 16. Januar 2019 und Build 6 für den 13. Februar 2019 geplant, erhöht sich der Preis noch einmal auf 44,99 EUR.


    44,99 EUR dürfte dann auch den offiziellen Verkaufspreis beziehungsweise die offizielle Preisempfehlung von Kunos Simulazioni darstellen. Im Rahmen von Promotionaktionen kann dieser Preispunkt mit Release innerhalb des ersten Quartals 2019 aber auch unterboten werden.

    Rennsimulation GTR 3 auf der gamescom

    Simracer erhalten heute schon Neuigkeiten zu GTR von SimBin Studios plus einen Ausblick wann fest mit noch mehr Einzelheiten zur neuen Rennsimulation zu rechnen ist.

    [IMG:http://www.speedmaniacs.com/im…3/150/DkOcLvyW0AY8stg.jpg] ZoomSeit Februar, als es zuletzt eine große Reihe an Informationen zur Rennsimulation GTR 3 gegeben hat, ist inzwischen einige Zeit vergangen. Simracer die sich fragen wie der Stand der Entwicklung ist, dürfen im Rahmen der gamescom mit neuen Details rechnen.


    Via Twitter hat Catalyst Games angekündigt, dass GTR 3 die FIA World Endurance Championship abbilden wird und als Multiplattform-Titel nicht nur für PC sondern auch die Konsolen erscheinen soll und auf der Spielemesse in Köln gezeigt wird.


    Speedmaniacs

    Hier nochmal alles schön auf Deutsch.


    http://www.speedmaniacs.com/Ne…ungen-Konsolenplaene,9422

    Assetto Corsa Competizione: Release-Termin, Roadmap mit Einschränkungen, Konsolenpläne

    Kunos Simulazioni und SRO haben den Steam Early Access-Termin von Assetto Corsa Competizione verkündet, doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Der Build-Plan enthüllt, dass noch nicht alles fertig ist. Spielinhalte erscheinen monatsweise - alle Details plus Video.

    [IMG:http://www.speedmaniacs.com/img/Assetto-Corsa-Competizione-/150/assetto-corsa-competizione-screenshots-07-19-2018-08.jpg] ZoomAssetto Corsa CompetizioneAlle BilderrailerE3 2018 Gameplay-VideoGamer und Simracer die auf die Steam Early Access-Phase von Assetto Corsa Competizione hinfiebern, sollten sich den 12. September 2018 im Kalender markieren der den Auftakt zu einer 5- bis 6-monatigen Test- und Erprobungsphase der PC-Rennsimulation von Kunos Simulazioni bildet.


    Als finaler Release wird das erste Quartal 2019 angestrebt. Bis dahin soll die offizielle Blancpain GT Series-Rennsimulation technisch rund laufen und kontinuierlich bei Fahrzeugen, Strecken, Spielmodi und Features erweitert werden.


    Zum Start im September gibt es ein Auto und eine Strecke. Dabei handelt es sich um den Lamborghini Huracan GT3 und Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings. Ferner sind verschiedene Rennoptionen und erste Funktionen des Rating-Systems für das erste öffentliche Build vorgesehen. Die vollständige Steam Early Access-Roadmap verrät, dass es danach im Monatsrhythmus weitergeht.


    Nach für nach sollen Rennwagen und Strecken freigeschaltet und der Funktionsumfang ausgebaut werden. Das ist für eine Early Access-Phase durchaus nicht ungewöhnlich, angesichts des Videomaterials das bislang zu Assetto Corsa Competizione gezeigt wurde, aber auch ein wenig enttäuschend, konnte man doch bislang den Eindruck gewinnen, dass die Entwicklung recht weit fortgeschritten ist. Die ersten Langstreckenrennen von 3 beziehungsweise 6 Stunden Renndauer sind für das dritte Build, welches Mitte November erscheinen soll, vorgesehen.


    Während der Fokus in den nächsten Monaten auf der PC-Version liegen wird, hat Marco Massarutto bestätigt, dass man den Titel auch für die Konsolen anbieten will. "Sobald wir die ultimative Stufe der Entwicklung und Optimierung erreicht haben, werden wir versuchen Assetto Corsa Competizione auf PS4 und Xbox One zu bringen. Die aktuelle Konsolengeneration ist leistungsfähig genug, um das Niveau das wir mit dem Spiel erreichen wollen umzusetzen."




    Assetto Corsa Competizione - Steam Early Access-Roadmap:

    Build 1 - 12. September 2018

    Fahrzeug: Lamborghini Huracan GT3

    Strecke: Nürburgring GP

    Features: Special Events, Hot Stint, Quick Race (AI)

    Rating-System: Track Competence, Consistence, Car Control


    Build 2 - 10. Oktober 2018

    Fahrzeug: Bentley Continental GT3

    Strecke: Misano World Circuit

    Features: Super Pole, VR-Support, Basic Pit-Stop

    Rating-System: Performance Rating, Safety Rating


    Build 3 - 14. November 2018

    Fahrzeug: BMW M6 GT3

    Strecke: Circuit de Paul Ricard

    Features: Endurance 3/6h, Multiplayer (Basic), Pit-Stop

    Rating-System: Behavioural data analysis


    Build 4 - 12. Dezember 2018

    Fahrzeug: Ferrari 488 GT3

    Strecke: Hungaroring

    Features: Specatator Mode

    Rating-System: Driver Category, Overall Rating


    Build 5 - 16. Januar 2019

    Fahrzeug: Emil Frey Jaguar GT3

    Strecke: Zolder

    Features: Multiplayer (Enhanced)

    Rating-System: System fine tuning


    Build 6 - 13. Februar 2019

    Fahrzeug(e): Honda Acura NSX GT3

    Strecke(n): Monza Eni Circuit

    Features: Live Special Events

    Rating-System: System fine tuning


    Release Q1 2019

    So, am Freitag ist es ja dann soweit. Erste Einschätzungen wann es losgeht mit ACC ?

    Ich denke Anfang September, früher wäre natürlich schöner.

    Nachdem ich ja schon länger überlegt hatte mir einen 34 oder 35 Zoll Monitor zu kaufen, darf ich seit gestern einen 35 Zoll Monitor mein Eigen nennen ( Benq EX3501R ).

    Ich überlegte ja schon recht lange ob drei Monitore oder einen Fernseher zu nutzen. Bisher waren die meisten Monitore mit 4K und 100hz in der Größe einfach zu teuer.

    Da lag man doch schon bei ca. 900 € bis 1100 €.
    Der erste Eindruck hat mich schon erschlagen als der DHL Fahrer mit einem bombastischen Karton um die Ecke kam.

    Gestern gleich mal aufgebaut und losgelegt. Die erste halbe Stunde ist es etwas ungewohnt soviel Platz auf dem Monitor zu haben.

    Einige Einstellungen ausprobiert und AC angeworfen. Was soll ich sagen, auf einmal sieht man auch mal was rechts und links noch so passiert.

    Der Monitor läuft absolut flüssig, kein Tearing und sonst irgendwas negatives beim fahren.

    Auch beim arbeiten macht der Monitor eine gute Figur.

    Wer also überlegt, sich einen neuen Monitor zu kaufen, sollte sich mal einige 34 und 35 Zoll Monitore anschauen. Meinen hatte ich für 546 € gekauft.

    Wahrscheinlich können die Gaming Monitore von Asus, Acer, HP ........ ein wenig mehr, aber die kosten fast das doppelte.

    So , das war mein erstes Fazit, die Tage muss ich noch einige Einstellungen testen bis dann irgendwann mal AC Competitione kommen sollte.

    Ich habs mir mit der Chefin auch schon angehört. Der Satz ist total verschluckt.

    Hört sich weder nach early noch nach late an.

    Irgendwie mehr nach only.

    Das würde aber natürlich keine Sinn geben. Die Italiener eben wieder. Keine gescheite Aussprache.

    Der hat das doch absichtlich gemacht, damit man es extra nicht versteht.

    Gespannt bin ich schon, aber Zeit hab ich aktuell sowieso nicht.

    Ich glaube der Rechner müsste schon auf einen etwas neuerem Stand sein.

    Sonst wird das nichts mit der Grafikpracht. Bin gerade am aufrüsten.8)

    Servus Seb,

    das ist ja wirklich schade das du erst einmal deine aktive Simrace-Karriere beendest.

    Es war wirklich eine Freude mit dir zu fahren. Du bist wirklich einer der fairsten Fahrer mit denen ich auf der Strecke zu tun hatte.

    Viel Glück im weiteren Leben, was auch immer du machen möchtest. Das wird alles schon funktionieren.

    Ich hoffe wir sehen dich noch das ein oder andere mal auf der Strecke.

    derHartl